1832-1905

January 8, 1832, Stuttgart, Germany.

August 18, 1905, London, England.

Kübler studied theology in Tübingen. The London Missionary Society sent him to Madras, India, 1855, but he returned to London for health reasons in 1858. There, he became a pastor in the German Reformed church. From 1876 to 1901 he served as chaplain to the German community in Islington. While in London, Kübler came to know Robert Pearsall Smith, a leader of the holiness movement, and, at an 1875 conference in Brighton, he met German Methodist preacher Ernst Gebhardt.

In addition to church work, Kübler promoted the German hospital in London.

  1. Dem Heiligen Geiste, der Gnädig Dich Straft
  2. Die Aufgehobenen H’nde
  3. Droben Werden Wir Vereinet
  4. Ein Tagwerk für den Heiland
  5. Gottessohn, der Schmerzensmann
  6. Heiliger Geist, du Tröst und Rat
  7. Herr, Ich Hoer’ von Gn’d’gen Regen
  8. In der Stillen Nächte Stunden
  9. Kind, Fliehe die Sünde
  10. Komm, du Quelle Alles Segens
  11. Neunundneunzig der Schafe Lagen Schon
  12. Nicht Jener Tiere Blut
  13. Sieh’ Wei Einst im Fremden Land
  14. Wer Jesum am Kreuze im Glauben Erblickt
  15. Wie Sehr Hat Gott die Welt Geliebt
  1. Auf, Denn die Nacht Wird Kommen
  2. Blicke Nur auf Jesus
  3. Mein Heiland Ruft Mir Zu
  4. Mir Ist Wohl in Dem Herrn