1715-1769
portrait

July 4, 1715, Hainichen, Saxony.

December 13, 1769, Leipzig, Germany.

Alter Johannisfriedhof, Leipzig, Germany.

In 1734 Gellert entered the University of Leipzig as a theology student; after completing his studies, he served for some time as an assistant to his father, the pastor at Hainichen. However, due his poor memory, he decided he was unsuited for the ministry. In 1739, he became domestic tutor to the sons of Herr von Lüttichau, near Dresden, and in 1741 returned to Leipzig to supervise the education of a nephew at the University. He also resumed his own studies, graduating MA in 1744. In 1745, he became private tutor or lecturer in the philosophy faculty; in 1751, he was appointed extraordinary professor of philosophy, lecturing on poetry and rhetoric, and then on moral philosophy. He refused a regular professorship in 1761, not feeling strong enough for the post. Gellert’s works include:

  1. An dir allein, an dir hab ich gesündigt
    • Against Thee, Lord, Thee Only My Transgression
    • Against Thee Only Have I Sinned
  2. Auf Gott, und nicht auf meinen Rath
  3. Auf, schicke dich
  4. Dein Heil, o Christ! nicht zu verscherzen
  5. Der Tag ist wieder hin, und diesen Theil des Lebens
  6. Die Ehre Gottes aus der Natur
  7. Dies ist der Tag, den Gott gemacht
    • This Is the Day the Lord Hath Made, o’er All the Earth
  8. Du klagst, und fühlest die Beschwerden
  9. Erinnre dich, mein Geist, erfreut
  10. Er ruft der Sonn, und schafft den Mond
  11. Für alle Güte sei gepreist
    • For All Thy Kindness Laud I Thee
    • To Father, Son, and Spirit Praise
  12. Gott, deine Güte reicht so weit
  13. Gott ist mein Hort
  14. Gott ist mein Lied
    • God Is My Song, His Praises I’ll Repeat
    • Of God I Sing
  15. Herr, der du mir das Leben
  16. Herr, stärke mich, dein Leiden zu bedenken
  17. Ich hab in guten Stunden
  18. Ich komme, Herr, und suche dich
  19. Ich komme vor dein Angesicht
  20. Jesus lebt, mit ihm auch ich
  21. Mein erst Gefühl sei Preis und Dank
  22. Nach einer Prüfung kurzer Tage
  23. O Herr, mein Gott! durch den ich bin und lebe
  24. So hoff’ ich denn mit festem Muth
  25. Was ists dass ich mich quäle
  26. Wenn ich, o Schöpfer, deine Macht
    • Thou Great First Cause! When of Thy Skill
    • Creator! When I See Thy Might
    • When I, Creator, View Thy Might
    • When, O My Dearest Lord, I Prove
  27. Wer Gottes Wort nicht hält
  28. Wie gross ist des Allmächtigen Güte
  29. Wie sicher lebt der Mensch, der Staub